Bonner JSG E-Jugend (GTV) am vergangenen Wochenende mit drei Teams am Start…

GTV wE gg. FC Hennef 05 II – 1:14 (1:5)
Im zweiten Saisonspiel der Kreisklasse weibliche E-Jugend empfing die weibliche E-Jugend
des Godesberger TV die Zweitvertretung des FC Hennef. Bereits vor zwei Wochen begegnete
man sich bei einem Vorbereitungsturnier in Hennef. Damals waren die Henneferinnen die
überlegene Mannschaft.
In den ersten zehn Minuten war das Spiel ausgeglichen. Die Gastgeberinnen konnten gleich
im ersten Angriff mit 1:0 in Führung gehen und ließen in den folgenden Minuten nur wenige
Würfe in der Abwehr zu. Danach drehten die Gäste auf und gingen erwartungsgemäß
deutlich in Führung. Die Godesbergerinnen kamen nun im Angriff zu selten in die Nähe des
gegnerischen Tores, so dass der Führungstreffer zum 1:0 das einzige Tor für den GTV blieb.
Für das GTV-Team ist das Spiel auf dem im Vergleich zur F-Jugend größeren Feld noch
ungewohnt. Somit konnte oft nicht der gesamte Platz auf dem Feld ausgenutzt werden.
Hennef überzeugte auch im zweiten Durchgang und baute den Vorsprung bis zum Ende
weiter aus.

GTV E1 gg. SG Ollheim-Straßfeld – 16:2 (8:0)
Zweiter Sieg im zweiten Spiel. So lautet die Bilanz der Godesberger E1 in der
Vorrundengruppe 2. Die Jungs der GTV-E1 traten am Sonntagmittag zum zweiten Saisonspiel
in Heimerzheim gegen die gemischte E-Jugend Mannschaft der SGO an. Von Beginn an stand
die Godesberger Abwehr gut. Es wurden nahezu keine freien Würfe zugelassen und die
Bälle, die aufs Tor kamen, konnte Nico im Tor alle parieren. Im Angriff dauerte es fünf
Minuten, bis sich die Godesberger fanden und den Ball zum ersten Mal im gegnerischen Tor
unterbringen konnten. Danach funktionierte das strukturierte Angriffsspiel besser und das
GTV-Team konnte sich in Folge deutlich absetzen. Die Ollheimer spielten auch in der zweiten
gut mit und konnten sich nun auch mit Toren belohnen. In teilweise ungewohnten
Konstellationen wussten die GTV-Jungs auch weiterhin im Angriff zu überzeugen und
konnten noch einige Tore erzielen, die zum 16:2 Endstand führten.

GTV E2 gg. TVE Bad Honnef – 5:23 (2:13)
Die Auswärtsfahrt nach Bad Honnef-Aegidienberg stand für die Godesberger E2 bereits vor
Anpfiff unter keinem guten Stern. Aufgrund einiger kurzfristiger krankheitsbedingter
Absagen mussten die GTV-Jungs ohne Auswechselspieler auskommen. Gegen den körperlich
und spielerisch überlegenen Gegner machten die Gäste ein gutes Spiel und kamen im
Gegensatz zum ersten Spiel oft vor dem gegnerischen Tor zu Wurfchancen, doch sie konnten
sich aufgrund vieler Fehlwürfe nur selten mit Torerfolgen belohnen. Im Gegenzug kassierte
man nach den ausgelassenen Tormöglichkeiten oft schnelle Gegentore. Im weiteren Verlauf
der Partie machten sich auch die fehlenden Wechselmöglichkeiten bemerkbar, so dass die
Gastgeber ihren Vorsprung stetig ausbauen konnten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.