wJC startet mit Auswärtssieg gegen TB Wülfrath in die Saison

Ohne Unterstützung durch die wD, die zeitgleich ihr erstes Punktspiel bestritt, reisten wir am Sonntag nachmittag mit nur 10 Spielerinnen zu der uns völlig unbekannten Mannschaft vom TB Wülfrath. Schön war der erste Eindruck nicht: Professionelle Halle, lautstarkes Publikum, körperlich deutlich überlegene Gegnerinnen mit einer harten defensiven Deckung und einigen echten Shootern. Naja, nach 15 Minuten führten wir trotzdem 8:2 – und zur Halbzeit gar 12:4.

Der TB Wülfrath kam kaum durch unsere hervorragend funktionierende 3:2:1-Deckung durch – und wenn doch, dann stand da ja auch noch Emi im Tor. Vorne halfen uns einige dynamische Einzelaktionen und viele schnelle Gegenstösse, von denen wir völlig frei auch noch 5-6 verwarfen… Die zweite Halbzeit verlief mit 14:11 dann schon deutlich ausgeglichener. Beide Mannschaften hatte Probleme, die gegnerische Deckung zu knacken – was zu einer zerfahrenen Partie mit vielen Fehlpässen, technischen Fehlern und dann Gegenstössen führte. Macht im Endeffekt dann 26:15 für uns.

Fun-Facts: Wir hatten 5x 2 Minuten, Wülfrath nur 2x. Wir haben 5 von 6 7-Meter reingemacht, Wülfrath 1 von 5. Bravo Mädels, wir haben die erste echte Bewährungsprobe bestanden! Vielen Dank an die Fahr-. und Kampfgericht-Eltern!

Henning & Arndt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.