Turnerkreis Nippes – Bonner JSG mC2 31:36 (11:12)

Nordrhein Oberliga ml C-Jugend

Wenn das der Kuri mitkriegt. ­čÖł Fauxpas vor Abfahrt zum vorentscheidenden Ausw├Ąrtsspiel. Weil mal wieder der Schl├╝ssel zum Trikotraum nicht auffindbar war und die Bonner Jerseys unerreichbar blieben, musste die JSG in einem gelb-blauen Satz improvisieren und performen. Eigentlich ein No-go.

Hat trotzdem gut hingehauen, denn das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Topspiel der Oberliga Nordrhein, Zweiter gegen Erster. Besser kann man die Meisterschaft nicht checken – Ausw├Ąrtssieg beim ├Ąrgsten Verfolger. Und Nippes war tats├Ąchlich richtig hot auf das Spiel, da sie im Fernduell mit dem BHC2 noch um den zweiten Platz k├Ąmpfen. Klar, dass Trainer Jogi mit seinen Jungs das Ziel hat, die wei├če Weste bis zum Saisonende zu verteidigen. So entwickelte sich mit Anpfiff ein sehr hitziges und extrem geladenes C-Jugendspiel. Nur die gro├če Fehlerzahl der Aktiven beiderseits ├╝bertraf noch die ÔÇ×High EmotionsÔÇť.

Die Jungs aus dem Nippeser T├Ąlchhen erwischten insgesamt den besseren Start und nutzen die Bonner Fehler zun├Ąchst gnadenlos aus, wobei mangelndes Wurfgl├╝ck sogar eine Pausenf├╝hrung f├╝r das von Khalid Khan gecoachte Team der Gastgeber verhinderte. In einer tats├Ąchlich schwer zu leitenden Begegnung, behielten auch die Schiedsrichter nicht immer die Ruhe. Pers├Ânliche Strafen auf beiden Seiten und einige umstrittene Entscheidungen, lie├čen die Halle schon im ersten Durchgang teils ├╝berkochen. F├╝r manche war das ÔÇ×to muchÔÇť – Rot f├╝r unseren Freund Khalid bereits nach 15 Minuten. Die JSG-Jungs hingegen behielten einigerma├čen die Nerven und retteten eine knappe Halbzeitf├╝hrung in die Kabine.

Nach der zielgerichteten Pausenansprache durch Jogi und Pascal, kam Bonn im Stile einer Spitzenmannschaft zur├╝ck. Die Umstellung auf eine offensive 1:5-Deckung z├╝ndete sofort. Auch der Fokus auf weniger Fehler und klarere Aktionen in der Offensive wurde entschlossen angenommen. Folge war eine schnelle 5-, sp├Ąter sogar eine komfortable 8-Tore F├╝hrung. Aber der Turnerkreis aus dem Herzen der Domstadt gab nie auf. Auch die Schiedsrichter blieben leider ein Thema. Gleich zweimal standen nur drei Bonner Jungs auf der Platte f├╝r teils lapidare Vergehen. Kein Wunder also, dass die Bonner zwischenzeitlich nochmal leicht den Faden verloren, sich aber in der Schlussphase wieder ausbalancieren konnten. 31:36 Matchball zur Meisterschaft verwandelt. Derzeit 36:0 Punkte bei noch zwei ausstehenden Spielen, besser kann man es nicht machen. Herzlichen Gl├╝ckwunsch an die Jahrgangsmannschaft 2009 (oder j├╝nger) der Bonner JSG, C2 ! Und das inoffizielle Meisterfoto in den ÔÇ×verbotenen TrikotsÔÇť kann man ja f├╝r den Schlumpf nochmal neu in ÔÇ×sch├ÂnÔÇť knipsen ÔÇŽ

Die Bonner JSG, C2:
David Brandt, Asser Elnoamany, Kai Gro├č, Kilian Heidrich, Emil Holbe, Victor Ibarburu, Max Kaspar, Luka Kersten, Maxim Kr├Ąmling, August Lorenzen, Theo Meiners, Tom Obermeier, Jonas Oster, Emil Post, Julian Schlecht und Finn Witt.

Aushilfen w├Ąhrend der Saison:
Lucas Dreesen, Felix Gasenzer, Mika K├Ąstner, Felix Kenfenheuer, Michel M├╝ller, Benjamin Runkel und Simon Volke.

Das Trainerteam:
Johannes Esser, Pascal Sack und
Alexander Sch├Âneseiffen.

C2 am 18.03.2023 1